Lehrkraft für Deutsch & Korrespondenz (Handelsschule)

Für Journalisten, Anwälte und Theologen ist die deutsche Sprache genauso wertvoll wie ein geschliffenes Schwert für den Ritter im Mittelalter. Mit ausgefeilten Texten, korrekter Interpunktion und klingendem Wortschatz gewinnen diese Berufsleute Leser, Geschworene oder Gläubige.

Aber auch für Kaufleute wirkt ein gut verfasster Geschäftsbrief wie eine Einladung und präsentiert sich als beste Visitenkarte des Unternehmens. Leider verfügen viele nicht mehr über die Gabe, sauber strukturierte und formulierte Texte zu verfassen. Dabei liegt in der Kürze die Würze, allerdings nicht im Stil der SMS oder EMail-Nachrichten, wie sie einem heute zugehen.

Wenn Sie sich befähigt fühlen, unseren zukünftigen Berufsleuten die Grundlagen der deutschen Geschäftskorrespondenz zu vermitteln und sie zum geläufigen eleganten Schreiben zu motivieren, dann sollten Sie Ihre Bewerbung an unsere HR-Sachbearbeiterin, Frau Cornelia Zürrer, einreichen (c.zuerrer(at)sws-weiterbildung.ch). Unser Bereichsleiter wird Sie daraufhin gerne kontaktieren.

© SWS, Schulen für Wirtschaft und Sprachen, 2017, Impressum